Leistungen

Spezialisten für die Sanierung von Fassaden und Dächern.

4KANT EXPERTENTEAM

Unsere Leistungen

Dachsanierung

Dächer sind die Visitenkarte eines Hauses oder Unternehmens. Schließlich sind es die unterschiedlichen Dachformen, die ein Stadtbild beleben. Außerdem unterstreicht eine außergewöhnliche Dachkonstruktion die Innovationskraft eines Unternehmens.



Fassaden

Die Fassade ist die schützende Hülle des Hauses und daher Umwelteinflüssen wie Regen, Sonne und Kälte ausgesetzt. Verschmutzungen verschiedenster Art sind daher im Laufe der Jahre kaum zu vermeiden.




Fenster

Fenster sind die Verbindung zur Außenwelt und tragen dadurch maßgeblich zur Energiebilanz Ihres Hauses bei. Moderne Fenster können dabei helfen, Energie zu sparen und bieten in Verbindung mit entsprechenden Beschlägen und Fenstergriffen ein hohes Maß an Einbruchschutz.


Malerarbeiten

Malerarbeiten sind äußerst vielseitig, denn jeder Kundenauftrag ist individuell. Unsere Maler und Lackierer finden für jede Anforderung die optimale Lösung.






Steildach

Steildächer sind ein Klassiker unter den Dächern. Es bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten aufgrund einzigartiger Konstruktionsmethoden und der Verwendung mehrerer Materialien. Wir ignorieren niemals ökonomische und ökologische Aspekte. Wir bauen Ihr Dach nach Ihren Wünschen.


Flachdachsanierung

Flachdächer bieten viele Lösungen in der Konstruktion, Abdichtung und Dämmung von Steildächern. Bei der Umsetzung verwenden wir modernste und hochwertigste Materialien und setzen stets auf Sorgfalt und Qualität.





Dachreparaturen

Ob defekter Wandanschluss, Dachrinnen oder sonstige Undichtigkeiten – alle Reparaturen am Dach werden von unseren erfahrenen Dachdeckern ausgeführt. Bei kleineren und größeren Reparaturen stehen Ihnen unsere Reparatur-Crews mit Rat und Tat zur Seite – denn wir halten das benötigte Material bereit.

Abdichtungen

Das Schrägdach hat mit fast 50 Prozent der gesamten Gebäudehülle eine große Bedeutung für die Energiekosten. Möchten Sie als Eigenheimbesitzer Ihre Energiekosten spürbar senken, so empfiehlt es sich oftmals, das Schrägdach energetisch zu modernisieren.


Häufige Fragen

Bei Tonziegeln kann die Eindeckung von Steildächern 50 bis 70 Jahre dauern. Flachdächer können 30 bis 40 Jahre halten, bevor sie saniert werden müssen. Ungünstige Bedingungen wie Feuchtigkeit und Schatten (z. B. durch nahe Bäume) können die Lebensdauer erheblich verkürzen. Auch die Materialien spielen eine wichtige Rolle: Schieferdächer sind teuer, können aber bis zu 100 Jahre halten. Andere Materialien wie Stroh haben eine deutlich kürzere Lebensdauer (25 bis 40 Jahre).

1) Dach- oder Bauschäden.

Wenn die bestehende Dacheindeckung beschädigt oder undicht ist, müssen Sie schnell handeln. Auch Hinweise auf der Unterkonstruktion weisen darauf hin, dass das Dach saniert werden muss, wie z. B. feuchte Stellen, morsches Holz, loses oder fehlendes Blei von Ziegeln und Schimmel. Balken sollten auch von innen auf Risse und Sägemehlspuren untersucht werden, die auf Holzwürmer hinweisen.

2) Wenn das Dach gedämmt werden soll.

Im Rahmen der EnEV 2014 (Energieeinsparverordnung) ist vorgeschrieben, dass bestimmte Arten von Dachsanierungen auch bestimmte Werte für die maximal zulässige Wärmeübertragung einhalten müssen. In der Praxis bedeutet dies, dass Reparaturen gleichzeitig gedämmt werden müssen bzw. sollten. Ein komplett neues Dach ist in der Regel die kostengünstigste Lösung.

Wenn es um Dachsanierung geht, denken viele zuerst an Dacheindeckungen. Viele weitere Materialien sind ebenfalls enthalten. Beispielsweise müssen Dämmschichten und Dichtungen eingebaut werden. Holzbalken und Latten bilden die Unterkonstruktion. Es gibt auch Heftklammern, Nägel, Kleber und ähnliche Verbrauchsmaterialien. Oft werden auch Gerüste und Sicherheitseinrichtungen benötigt. Ebenfalls wichtig sind die Spenglerarbeiten am Dach die bei einer Sanierung meist auch erneuert werden müssen, also Dachrinnen, Bleche, Fallrohre usw.

Häufig entstehen sogenannte Genehmigungspflichten erst bei „baulichen Veränderungen“. Dies sind beispielsweise neu eingebaute Oberlichter oder Oberlichter. Ein neuer Dachstuhl bedeutet auch eine bauliche Veränderung, auch wenn sich die Form nicht grundlegend geändert hat. Auch neue Farben für Dacheindeckungen können genehmigungspflichtig sein. So lehnen einige Bauämter glänzende Dachziegel in bestimmten Baugebieten der Bebauungspläne oder im Vergleich zum örtlichen Erscheinungsbild zu dunkle Dachziegel ab. Nachdem Sie den Umfang der erforderlichen Dachsanierung ermittelt haben, sollten Sie sich daher durch einen formlosen Antrag bei der zuständigen Baubehörde Gewissheit darüber verschaffen, ob eine Baugenehmigung erforderlich ist.

Wenn Sie Asbest selbst entsorgen, müssen die Platten in sogenannten „Big Bags“ staubdicht verpackt und ordnungsgemäß zur Deponie verschnürt werden. Große Säcke kosten je nach Größe zwischen 10 und 30 Euro und bezuschussen einen Teil der Entsorgungskosten. Rufen Sie vorher Ihre Deponie an, um zu erfahren, ob sie Asbest als gefährlichen Abfall annehmen kann. Die Deponiebeseitigungskosten werden auf 150 bis 300 Euro pro Tonne Gewicht geschätzt. Da Asbest krebserregend ist, kann es nur mit der erforderlichen Schutzausrüstung entfernt werden. Das beinhaltet: FFP3-Atemschutzmaske, eng anliegend Einweg-Arbeitskleidung Wegwerf Handschuhe Weiterhin muss Staubbildung vermieden werden. Deshalb: Feuchten Sie das Material vorher an Verwenden Sie nur Handwerkzeuge, keine Hochgeschwindigkeitsmotoren Materialien nicht wegwerfen, sorgfältig ablegen.

Die Ausübung eines Dachdeckerhandwerks ist in Deutschland an den Facharbeiterbrief gebunden, bedarf einer Zulassung und erfordert die Zulassung bei der zuständigen Handwerkskammer.Es ist ein Handwerk an sich. Dort wird das Unternehmen in das sogenannte Handwerksregister eingetragen. Soweit wir ein berechtigtes Interesse haben, können wir dies auf Anfrage nachweisen. 

Jawohl. Allerdings sollten Dachdecker auf jeden Fall für eine Behelfsüberdachung sorgen, um gedämmte regengefährdete Bereiche vor Regen und Sturm zu schützen. Wenn es nicht viel regnet, werden die Arbeiten bei leichtem Regen fortgesetzt. Anstatt bei Regen die alte Abdeckung abzubauen, werden Termine bei anhaltenden Starkregen meist verschoben.

Oder, je nach Bedarf, wird auch gefragt:

Wie viel kostet ein neues Dach mit Isolierung ?

Welche Zuschüsse & Förderungen gibt es für eine Dachsanierung ?

Um die genauen Kosten zu ermitteln, sollte von einem seriösen Dachdecker eine Standortbesichtigung durchgeführt werden. Anschließend können Sie einen Kostenvoranschlag erstellen. Schließen Sie niemals einen Vertrag ab, ohne zuvor einen detaillierten Kostenvoranschlag erhalten zu haben.

Sie können jedoch Preisstaffeln verwenden, um sich ein grobes Bild zu machen.
Ein neues Dach kann zwischen 80 und 130 Euro pro Quadratmeter kosten. Ein neues Dach ohne Isolierung wie dieses ist in erster Linie eine Option für unbehandelte/nicht isolierte Dachböden.
Wenn Sie zusätzlich eine Dämmung wünschen, kostet die Dämmung über den Sparren zwischen 150 und 250 Euro pro Quadratmeter. Dafür sinken natürlich die Heizkosten.
Zusätzlich gibt es 20 % KfW-Förderung (Finanzierung), wenn das Dach gleichzeitig mit der neuen Dacheindeckung gedämmt wird.

Falls nur gedämmt werden soll da das Dach noch in gutem Zustand ist, belaufen sich die Kosten je nach Art der Dämmung auf folgende Preisspannen:

Untersparrendämmung: 35€ bis 65€ pro Quadratmeter.

Zwischensparrendämmung: 50€ bis 70€ pro Quadratmeter.

Eine Kombination aus Untersparren- und Zwischensparrendämmung ist ebenfalls beliebt, um die Wirksamkeit zu maximieren.
Eine Dämmung über den Sparren empfiehlt sich, wenn Sie auch ein neues Dach einbauen. Das lohnt sich in diesem Fall nur und, wie bereits erwähnt, 150-250 Euro pro Quadratmeter.
Wir hoffen, dass diese Antworten Ihre dringendsten Fragen beantworten. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Dachdecker in Regensburg und Umgebung suchen. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Benötigen Sie Hilfe?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren

Nachricht senden